„Hokus, pokus, fidibus – mit dem Trübsal ist jetzt Schluss“

Närrisches Treiben auf dem Rathausvorplatz endlich wieder gestattet

In diesem Jahr konnten die Bad Neustädter Narren endlich wieder das Rathaus stürmen. Ein ganzer Haufen Faschingsanhänger war gekommen, um den Schlüssel fürs Rathaus einzufordern. Unter dem Motto „Hokus, pokus, fidibus – mit dem Trübsal ist jetzt Schluss“ versammelten sich närrische Freunde verschiedener Herkunft auf dem Rathausvorplatz in Bad Neustadt. Neben der Stadtgarde waren auch der Fuschter Faschingsclub, die Wäfeter Fösenöchter, die NESKAGE und die Musiker vom Musikverein Gartenstadt angereist.

Gemeinsam mit einigen Stadträten sowie Zweitem und Dritten Bürgermeister versuchte Bürgermeister Michael Werner das Rathaus zu verteidigen. Frei nach dem Motto „Lachen ist gesund“ ging es bei den Verhandlungen auf dem Rathausvorplatz nicht nur darum, den besten Witz zu erzählen, sondern auch lustige Fragen zu beantworten. Im Duell Stadtrat gegen Elferrat konnten sich schlussendlich zwar die Stadtvertreter*innen durchsetzen. Bürgermeister Michael Werner musste den Rathausschlüssel an die Stadtgarde, allem voran Frontfrau Franziska Kneuer, jedoch trotzdem herausgeben, bevor er zum „Supernarr“ ernannt wurde.

Ansprechpartner

Stadt Bad Neustadt a. d. Saale
Rathausgasse 2
97616 Bad Neustadt a. d. Saale

Telefon: 09771/9106-0
Telefax: 09771/9106-109

E-Mail: info(at)bad-neustadt.de