Rathaussturm in Coronazeiten – „E weng was geht immer“

Unter Einhaltung aller Abstand- und Hygieneregeln war Michael Pager, Präsident der NES-KA-GE, traditionell am 11.11. zu Besuch bei Herr Bürgermeister Michael Werner. Mit im Gepäck hatte er die Orden der aktuellen Session, welche unter dem Motto „E weng was geht immer“ stattfinden sollte. Auch wenn aktuell leider „gar nichts geht“ und alle Veranstaltungen abgesagt wurden, sollen die Mitglieder des Stadtrates einen Orden mit dem aktuellen Motto erhalten. Michael Pagel betonte, er bleibe weiterhin optimistisch. Die Session sei eben erst angelaufen und man wisse nicht wie sich die Pandemie weiter entwickle. Wenn die Pandemie-Situation Lockerungen zulasse, werde man die ein oder andere Aktion aus der Schublade zaubern. Ein "Fastnachts-Ömzüchle" wie in der vergangenen Session sei ohnehin erst wieder für 2022 geplant. Da das Virus aktuell nicht nur die Karnevalsvereine sehr stark beschäftigt sondern jeden Einzelnen einschränkt, habe man im Präsidium beschlossen, den Mitgliedsbeitrag für die Jahre 2019 und 2020 auszusetzen.

Der Fokus der NES-KA-GE soll zukünftig auf familienfreundlichen Veranstaltungen liegen, mit denen man wieder mehr zur eigentlichen Fastnachts-Tradition zurückkommen möchte. Statt dem Party-Event für junge Leute soll das ursprüngliche Brauchtum wieder an vorderster Stelle stehen und den Kindern und Erwachsenen die Freude an der Fastnacht im klassischen Sinne vermitteln.

Ansprechpartner

Stadt Bad Neustadt a. d. Saale
Rathausgasse 2
97616 Bad Neustadt a. d. Saale

Telefon: 09771/9106-0
Telefax: 09771/9106-109

E-Mail: info(at)bad-neustadt.de