Partnerstädte

Freundschaften und Partnerschaften - schon früh suchte und fand Bad Neustadt in Europa gleichgesinnte Städte. Ob nach Frankreich, England, Tschechien oder nach Österreich, überall hin führen die grenzübergreifenden Verbindungen, die von vielen Bürgern mit großer Herzlichkeit getragen und gelebt werden.

 

Bilovec das ehemalige Wagstadt, Stadtgemeinde im schlesischen Teil des sudetendeutschen Kuhländchens, zählte 1930 4.960 Einwohner, davon 3.608 Deutsche. Wok von Krawarn hat um 1323 die Siedlung zur Stadt erhoben, die sich nun Wockenstadt nannte. Um 1383 wurde Wagstadt ummauert und mit Privilegien ausgestattet. Es wechselte mehrfach die Herrschaft. Das Schloss aus dem Jahr 1595 wurde im 18. Jh. barockisiert.

 

 

Die Kirche St. Nikolaus geht auf einen Bau des 14. Jhs. zurück. Mittelständische Industriebetriebe wie eine Knopf- und Metallwaren-fabrik, Maschinenfabriken oder Nahrungs- und Genussmittel erzeugende Betriebe waren die Erwerbsgrundlage des Ortes in neuerer Zeit.

Die Patenschaftsurkunde wurde in Bad Neustadt am 09.06.1958 unterzeichnet.Das Leben der Wagstädter in ihrer alten Heimat ist in den Heimatstuben im Hohntor dokumentiert. 50 Jahre nach Übernahme der Patenschaft intensivieren sich in jüngster Zeit die Kontakte zwischen Bilovec, dem früheren Wagstadt, und Bad Neustadt a. d. Saale. Die Vereinbarung über eine Städtepartnerschaft wurde im September 2001 unterzeichnet.

Am Freitag, 01.05.2009, wurde im Alten Amtshaus in Bad Neustadt die Partnerschaftsurkunde der Städtepartnerschaft zwischen Bad Neustadt und Cerro Maggiore in einer feierlichen Zeremonie unterzeichnet. Am Samstag, 09.05.2009, erfolgt in Cerro Maggiore die zweite feierliche Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde.

Die Delegationen werden von Herrn 1. Bürgermeister Altrichter und Bürgermeister Dr. Lazzati angeführt und von hochrangigen Mitgliedern des Stadtrats und der an der Städtepartnerschaft beteiligten Ausschüsse begleitet.

Für Bad Neustadt ist Cerro Maggiore die 6. Partnerstadt, für Cerro Maggiore ist Bad Neustadt die erste Partnerstadt.

Cerro Maggiore ist eine Stadt in vergleichbarer Größe mit Bad Neustadt a. d. Saale.

Die Struktur und Funktion der beiden Städte in ihrem Umfeld ist jedoch grundverschieden. Während Bad Neustadt ein Mittelzentrum darstellt, das eine erhebliche Bedeutung als Industrie-, Dienstleistungs- und Gesundheitsstandort in einem ländlichen Raum hat, ist Cerro Maggiore mit seiner Lage zwischen dem Mailänder Flughafen Malpensa und dem Zentrum von Mailand Teil des bedeutenden Zentrums der Metropolregion Mailand ohne eigene Zentrumsfunktion. Darüber hinaus liegt Cerro Maggiore nicht mehr als eine Autostunde entfernt vom Comer See und dem Lago Maggiore.

Aus dieser grundverschiedenen Ausgangsposition ergeben sich für beide Seiten jedoch auch reizvolle und vielfältige Möglichkeiten der Begegnung und des Austauschs, da jede der Städte ihre Stärken und Perspektiven genau in den Feldern hat, die bei der Partnerstadt nicht gegeben sind.

Die geschichtlichen und kulturellen Berührungspunkte zwischen Italien und Deutschland reichen von der Antike bis in die Gegenwart und sind allen bekannt.

Bad Neustadt kann daher davon ausgehen, dass sich aus der Städtepartnerschaft mit Cerro Maggiore aufgrund der Gemeinsamkeiten, wie auch der reizvollen Kontraste ebenfalls eine gelebte und über die Jahre in der Bevölkerung verwurzelte Partnerschaft entwickelt, wie zum Beispiel mit den Partnerstädten Falaise und Pershore, deren Partnerschaftsjubiläen am 1. Mai-Wochenende im Rahmen eines „Europatages“ mit allen Partnerstädten und Stadtfreundschaften gefeiert wurden.

Die Stadt Falaise hat ca. 9.000 Einwohner. Die mittelalterliche Altstadt wird überragt von einer gewaltigen Burg aus dem 10. Jh. Falaise ist Geburtsstadt Wilhelms des Eroberers. Drei kunsthistorisch bemerkenswerte alte Kirchen aus der Zeit der Romanik und Gotik haben die Kämpfe um die Normandie im zweiten Weltkrieg überstanden. Andererseits ist Falaise auch eine Stadt mit moderner Industrie und regem Fremdenverkehr.

In der Nähe befindet sich ein bekanntes Gestüt mit Reitschule. Falaise liegt in einer landschaftlich sehr reizvollen Umgebung am Rande des Pays d'Auge. Die Entfernung zum Meer beträgt nur 45 km.

 

Die Städtepartnerschaft wurde begründet durch Unterzeichnung der Urkunden am 19.02.1969 in Bad Neustadt und am 16.05.1969 in Falaise.

45 Jahre Städtepartnerschaft mit Falaise

Oberhof ist bekannt als "Stadt des Sports" und des Tourismus. Internationale Sportveranstaltungen haben die Stadt am Rennsteig zum Anziehungspunkt werden lassen. Besonders die Wintersport-veranstaltungen auf den fünf Skisprungschanzen, auf der Rodel- und Bobbahn sowie im Biathlonzentrum haben die Stadt weltweit bekannt gemacht. Die Stadt hat ca. 3.000 Einwohner und ist landschaftlich sehr reizvoll gelegen. Erwähnenswert ist das größte Alpinum mit 4.000 Arten von Hochgebirgspflanzen aus aller Welt. Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde hat am 21.07.1990 in Bad Neustadt, verbunden mit einem Marktplatzfest, stattgefunden.

Pershore hat ca. 8.000 Einwohner. Besonders sehenswert ist die Abteikirche. Pershore liegt für Besucher besonders günstig; die Entfernung zu Worcester beträgt 25 km, zu Stratford upon Avon (Shakespeare/Theater) 35 km und selbst Oxford ist nur 80 km entfernt. Um Pershore herum liegt eine Reihe wunderschöner, alter Orte und historischer Städte.

Pershore ist, obwohl eine bezaubernde und geschichtsträchtige Stadt, auch sehr modern und seine Geschäfte und der Markt ziehen Käufer aus fern und nah an. Unter den modernen Gebäuden befinden sich ein Klinikum, eine Bibliothek sowie ein Hallenbad. Letzteres ist ein stattliches Bauwerk am Rande des King-George-Feldes, der wichtigsten Grünanlage der Stadt in reizvoller Lage am Avon.

Die Partnerschaft mit Pershore wurde durch Unterzeichnung der Urkunden am 03.03.1979 in Pershore und am 12.05.1979 in Bad Neustadt eingegangen.

Neustadt in Europa
Im Jahr 1979 lud der damalige Bürgermeister unserer Stadt, Herr Paul Goebels, Vertreter verschiedener Städte und Gemeinden mit dem Namen Neustadt aus Deutschland und Österreich zu einem Stadtfest ein. Dies war die Geburtsstunde des Neustadt-Gedankens.

Eine Arbeitsgemeinschaft "Neustadt in Europa" wurde ins Leben gerufen und inzwischen ist die Zahl der Mitglieder auf 33 Städte und Gemeinden Europas angewachsen. Partnergemeinden aus Deutschland, Österreich, Tschechien , Ungarn und Slowakei haben sich dieser Neustadtbewegung angeschlossen. Alljährlich gibt es ein Neustadt-Treffen, um die Verbundenheit der Neustädterinnen und Neustädter zu dokumentieren und den Neustadt-Gedanken europaweit zu fördern und zu pflegen.

Rückblick zum 41. Neustadt-Treffen vom 28.06. bis 30.06.2019 in Bad Neustadt a. d. Saale

Werden Sie Neustadt-Botschafter!


Was müssen Sie tun?

  • Einen Neustadt-Pass erwerben (Gegen Schutzgebühr von 3,-- € bei allen 33 Neustädten).
  • 10 Städte/Gemeinden mit Namen "Neustadt" besuchen und sich den Besuch bestätigen lassen.

 

Dann erhalten Sie:

  • Diplom als Neustadt-Botschafter,
  • eine Ehrengabe,
  • und Sie nehmen an einer Jahresauslosung (Gewinn: Wochenendaufenthalt in einem der 33 Neustädten) teil.

 

Impressionen des Neustadttreffens 2019

Ansprechpartner

Stadt Bad Neustadt a. d. Saale
Rathausgasse 2
97616 Bad Neustadt a. d. Saale

Telefon: 09771/9106-0
Telefax: 09771/9106-109

E-Mail: info(at)bad-neustadt.de