Projekte

Unsere Projekte haben nicht nur eine stetige Weiterentwicklung des Stadtbildes zur Folge. Von baulichen Vorhaben bis hin sozial und ökologisch wirksamen Aktionen ist Bad Neustadt vielfältig aufgestellt. Alle Informationen zu aktuell laufenden Projekten finden Sie hier.

 

Projekt „Bleib Sauber Bad Neustadt!“

„Die Natur atmet auf!“ 
Gerade jetzt sollten wir erst recht an unsre Umwelt denken. Auch wenn COVID-19 aktuell alle anderen Themen in den Hintergrund drängt. 

Es ist Zeit Danke zu sagen! 
An dieser Stelle gilt es zuerst einmal Danke zu sagen. Danke seitens der Stadtverwaltung den vielen Helferinnen und Helfer der verschiedenen Aktionen des letzten Jahres!
Mit Aktionen wie dem Umwelttag der Realschule Bad Neustadt oder den anderen „Rama Damas“ wie beispielsweise in Lebenhan wurde der Natur hier in unserer direkten Umgebung auch ein „Aufatmen“ ermöglicht. Viele Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene waren wieder tätig und sammelten eifrig hinterlassenen Müll in den Fluren rund um unsere Stadt. Wir hoffen sehr, dass auch in diesem Jahr wieder viele Menschen diesem Vorbild folgen werden!  

Bild: Das Foto zeigt die beteiligten Schüler und Lehrkräfte am Umwelttag 2019 mit (von rechts): Bürgermeister Bruno Altrichter, Schüler Jonas Knüttel, Bauhofleiter Konrad Wehe sowie Lehrerin Heidi Ragati und Lehrer ... Foto: Kristina Kunzmann – Quelle Mainpost 

Auch wenn Aktionen wie die „Rama Damas“ momentan nicht möglich sind, so kann trotzdem jeder einzelne etwas für die Sauberkeit in der Natur tun. Auf momentan so geschätzten Spaziergängen kann man wunderbar herumliegenden Müll entsorgen.

Wo kein Abfall in der Natur hinterlassen wird, muss keiner weggeräumt werden!

Gedankenanstoß für die junge Generation: Bewegungen wie Fridays for Future sind nur dann sinnig, wenn auch ein nachhaltiges Denken in Bezug auf die heimische Natur stattfindet. Hier wären beispielsweise auch Patenschaften für einzelne, kleinere Bereiche im Stadtgebiet denkbar. Damit diese Bereiche kontrolliert, gereinigt sowie die Missstände dauerhaft von den Ehrenamtlichen angezeigt werden.

 

Wohin mit Ideen zum Thema?
Frau Anna-Luzia Racké 
Projektmanagement Stadt Bad Neustadt a. d. Saale
E-Mail: anna.racke@bad-neustadt .de
Telefon: 09771 / 9106-170

oder 


Herr Konrad Wehe
Leiter des Städtischen Bauhof
E-Mail: bauhof@bad-neustadt.de
Telefon: 09771 / 9106-600

Umbau der Alten Amtskellerei zu einem kulturellen Zentrum in Bad Neustadt a. d. Saale

Die Dokumentations-Broschüre des Realisierungswettbewerbs können Sie einsehen und herunterladen.
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Erkunden der Wettbewerbsergebnisse.

 

Dokumentations-Broschüre

Projekt "Seilbahn"

Quelle: Bayern Atlas – angedachter Trassenverlauf der Seilbahn – ZOB – Campus des Rhön Klinikum

 

Was waren die letzten Schritte?
Während bereits 2014 erste Ideen für eine urbane Seilbahn in Bad Neustadt aufkamen und im Laufe der Zeit der mögliche Trassenverlauf festgelegt wurde, wird dieses Projekt auch zum aktuellen Zeitpunkt von der Verwaltung weiter angetrieben. Deshalb wurde im vergangenen Jahr eine Potentialanalyse zum Projekt Seilbahn durchgeführt.

 

Hier kommen die Potentiale!

 

Wer hat teilgenommen?

Um mögliche Potentiale einer Seilbahnverbindung zwischen der Altstadt und dem Rhön-Klinikum abschätzen zu können, wurde eine entsprechende Befragung von Anwohnern Bad Neustadts, Mitarbeitern, Patienten und Besucher des Campus zur individuellen Einschätzung des Projekts durchgeführt. Insgesamt haben 1.574 Personen an der Umfrage teilgenommen.

Wie sehen die Ergebnisse aus?
Über die Hälfte der Befragten sind Bürgerinnen und Bürger aus Bad Neustadt und Umgebung, wobei unter ihnen einige am Campus arbeiten oder schonmal dort zu Besuch waren. 
Mehr als die Hälfte der Befragten nutzen täglich das eigene Auto, lediglich 2,3% der Befragten nutzen täglich öffentliche Verkehrsmittel. 
Gründe für dieses Wahlverhalten sind: Flexibilität, Kosten, zeitliche Faktoren. 
Anreisekomfort mit dem Auto wird in der Region am besten wahrgenommen. 
ABER: Die allgemeine Bereitschaft zur Seilbahn fällt mit 76% hoch aus. Dennoch stehen positive Sichtweisen auch kritischen Stimmen entgegen. 

Was muss sich ändern?
Busbahnhof muss zentraler Umsteigepunkt in Bad Neustadt werden, um Potentiale der Seilbahn auszuschöpfen. 
Taktungen der Busse zum Aus- und Einsteigen am Busbahnhof müssen angepasst werden.

Wie geht es weiter?
Stadtrat beschließt zwei weitere Untersuchungen: 
Bauliche Machbarkeitsstudie zur möglichen Trassenführung und den Stationen 
Verkehrsanalyse des öffentlichen Personennahverkehrs in Anlehnung an den ÖPNV des Landkreises

Ansprechpartner - Projektmanagement

Projektmanagement

Frau Sabine Denner

Telefon: 09771 / 9106-170

E-Mail: sabine.denner@bad-neustadt.de 


Frau Anna-Luzia Racké

Telefon: 09771 / 9106-171

E-Mail: anna.racke(at)bad-neustadt.de


Rathausgasse 2
97616 Bad Neustadt a. d. Saale